Die Türkei – bald ein EU-Mitglied?
minimieren

Die Türkei hat schon an die Tür der Europäischen Union geklopft, als diese noch in den Kinderschuhen steckte und Europäische Wirtschaftsgemeinschaft hieß. Mit dem Assoziierungsabkommen zwischen der Türkei und der EWG kam das Land einen Schritt weiter. Auch die Zollunion des Jahres 1995 war ein Erfolg. Aber die Türkei klopfte weiter und die EU entschied, einen Blick durch den Spion zu werfen, indem sie die Beitrittsverhandlungen im Oktober 2005 eröffnete. Bis jetzt bleibt die EU zurückhaltend. Sie betrachtet kritisch, bevor sie eine Entscheidung trifft, ob diese Tür nun geöffnet werden oder geschlossen bleiben soll. Die Links geben einen Einblick in die Problematik.

Ein Ausblick:
Wenn die Türkei bei Aufnahme in die EU als Brücke zwischen Ost und West fungieren könnte, würde das Chancen für einen verbesserten und friedlichen Austausch zwischen europäischen Nationen und Staaten des Nahen Ostens, sowie den arabischen Nationen des südlichen Mittelmeerraumes ermöglichen – auf wirtschaftlichem, wie auch auf kulturellem Gebiet. Diese Brücke wäre aber nur dann tragfähig, wenn die Türkei sich in zunehmendem Maße dahin entwickeln würde, sowohl für die eigene Bevölkerung, wie auch im kulturellen Austausch liberale Grund- und Menschenrechte wie beispielsweise die Gleichberechtigung der Frau, Meinungs- Presse- und Religionsfreiheit sowie Minderheitenschutz zu gewährleisten.


Cordelia, 18, Deutschland

  

Turkey – soon a member of the EU?
minimieren

Turkey was already knocking on the door of the European Union when it was in its fledgling stage and still called the European Economic Community. The Association Agreement between Turkey and the EEC was a major step forward for the country. Also the Customs Union of 1995 was a success. But Turkey kept knocking and the EU decided to glance through the peephole by initiating accession negotiations in October 2005. Until now the EU keeps eyeing Turkey critically before making a decision whether to open the door or to keep it closed.

Outlook:
If Turkey, in case of an inclusion into the EU, could serve as a bridge between East and West, it would mean the possibility of an improved and peaceful exchange between the European nations and the nations of the middle east, as well as the Arabic nations of the southern Mediterranean area – economically and culturally.
But this bridge would only be stable if Turkey kept developing to a higher degree in providing for its population as well as in cultural exchange, liberal, basic and human rights such as equal rights, freedom of opinion, press and religion and the protection of minorities.

Cordelia, 18, Germany